Ich

Ich heiße Steffi. Eigentlich Stephanie aber so nennt man mich nie. Ich will so auch nicht genannt werden. Aber macht, was Ihr wollt.

Ich bin 30. Aber das ist eh nur eine Zahl und ich habe eine Matheschwäche. Fernwehgeplagt 24/7. Kopf in den Wolken.

Akustische Musik und Gitarrenklänge gehen immer. So wie auch Poetry Slam. Blumen im Haar. Feuerwerke. Sternenhimmel. Bücher. Polit-Satire. Salziges Popcorn. Sonnenuntergänge. Roter Nagellack. Polaroid-Bilder. Berlin. Wortneuschöpfungen. Hochhausdächer. Bahnhöfe. Kaffee. Rilke. Meeresrauschen. Tanzen. Gefrorene Sahne unter dem Spaghetti-Eis. Gute schlechte Witze. Rotwein. Festivals. Und Regentropfen-die-an-Fensterscheiben-prasseln. Und noch ne ganze Stange mehr Zeugs.

Pizza schneide ich ausschließlich mit der Küchenschere in 8 exakt gleichgroße Stücke. Ich dachte, Ihr solltet das wissen.

Ich schreibe für mein Leben gern. Über das, was mich bewegt, interessiert, mein Herz berührt, mich zum Lachen bringt, mich nachdenklich stimmt, mich traurig macht.

Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge sagte einst Cicero. So ist dieser Blog mein kleiner Anfang. Von was, weiß ich (noch) nicht. Aber das spielt auch keine Rolle.

Wenn Ihr Kontakt zu mir aufnehmen möchtet, könnt Ihr das gern unter mutterherzgeschreibsel@gmail.com tun.

Advertisements

30 Gedanken zu “Ich

  1. Gefrorene Sahne unter dem Spaghetti-Eis. Gefrorene Sahne unter dem Spaghetti-Eis? GEFRORENE SAHNE?! UNTER DEM SPAGHETTI-EIS?! Und ich dachte bis eben tatsächlich, ich wäre der einzige Mensch auf diesem Planeten mit besonderer Vorliebe für gefrorene Sahne unter dem Spaghetti-Eis. Du erlebst mich fassungslos, ja völlig konsterniert. Okay, atme ein, atme aus, atme ein, atme aus … Moment noch … okay, gleich … Jetzt! Also eins muss ich da aber noch wissen: Magst du’s auch so gern, wenn die gefrorene Sahne unter dem Spaghetti-Eis in den höher gelegenen Schichten so kleine dünne Plättchen bildet? Ich meine … gefroren ist ja nicht gleich gefroren, ne? Könnten ja auch Kügelchen sein! Oder Klümpchen! Doch nein, ich meine diese kleinen dünnen Plättchen. Kennst du die?!

    Lieben Gruß.

    Gefällt 1 Person

    1. Gefroren ist ja nicht gleich gefroren!!!! Oh ja – es müssen diese kleinen dünnen Plättchen sein. Nichts geht über kleine dünne gefrorene-Sahne-unter-dem-Spaghetti-Eis-Plättchen. Willkommen im Club 🙂 und lieben Gruß zurück!

      Gefällt mir

  2. Sehr angenehme Schreibe. Und weil es sich zum Thema „Akustische Musik und Gitarrenklänge“ fast aufdrängt, verweise ich auf einen aus Langeweile entstandenen Erguss auf meinem aus Langeweile entstandenen Blog.
    Und um zum eigentlichen Grund des Kommentars zurückzukehren: Ich werde hier wohl öfter mal vorbeischauen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Nachdem Du auf meiner Seite im Bloggerland unterwegs warst, bin ich nun hier zu Dir gekommen.

    Was ich hier in der letzten halben Stunde gelesen habe, sind: eine sehr sympathische Vorstellung, wundervolle Texte, die mich Bilder sehen, mich lächeln, mich fasziniert sein lassen, eine Art zu schreiben, in der ich verweilen mag. – Ich hätte unter fast jeden Eintrag, den ich las einen Kommentar schreiben mögen, einen der davon erzählt, wie sehr mich der jeweilige Text angesprochen hat.

    Danke für das Geschenk, dass Du mir mit Deinem Besuch auf meinem Blog gemacht hast, Danke für das Geschenk, dass ich Deine Seite hier finden durfte und nun gern und regelmäßig hier sein werde.

    Viele freundliche, viele liebe, Grüße an Dich!

    Gefällt 1 Person

    1. Hi 🙂
      Mit so viel Nettigkeiten und Komplimenten kann ich schwer umgehen 🙂 Ich danke dir vielmals!! Danke für das Lesen meiner Texte und die Begeisterung, die du mir hier entgegenbringst. Was gibt es schöneres, als zu wissen, dass die eigenen Texte so wahrgenommen werden? Ich freue mich wirklich sehr über deine Zeilen. Nochmal: Herzlichen Dank dafür! Und gant liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

  4. Pizza schneid ich auch mit der Schere in acht Stücke für mich. Für die anderen so, wie sie es möchten, die einen mögen zwei Hälfen, die anderen hätten die Pizza gern an einem Stück. Ich bin da flexibel und respektiere die Wünsche meiner Mitmenschen, soweit es mir möglich ist. Aber warum ist das wichtig? Warum sollten wir das wissen? Aber auch das spielt keine Rolle 😉

    Gefällt mir

  5. Hallo Steffi!
    Danke für’s Folgen. Ich folge dir mal unauffällig zurück und spähe in Zukunft immer mal wieder neugierig durch das halb offene Fenster in dein virtuelles Reich.
    Viele Grüße aus Berlin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s