Träume auf weißem Hintergrund.

Ich liege eng in eine graue Wolldecke eingekuschelt im Bett, als die ersten Schneeflocken des Tages am frühen Nachmittag vom Himmel fallen. Bett mit Fensterblick. Es gibt nichts schöneres, als den Wechsel der Jahreszeiten vom gemütlichsten Platz der Wohnung aus zu beobachten. Hier ist es still. Zeit zum Nachdenken. Unzählige Kissen, in die man sich hineinträumen kann. Weiße Bettwäsche, die an eine Schneedecke erinnert. Mein Blick folgt den Schneeflocken. Einige scheinen, wild umherzutanzen. Andere folgen. Ein paar dazwischen fliegen offenbar planlos durch die Luft. Unzählige kleine Träume. Wenn ich doch auch eine Schneeflocke wär… Oder zumindest die Leichtigkeit einer hätte. Eine einzelne Schneeflocke landet auf der Fensterscheibe. Mein Blick wandert an die Zimmerdecke. Hin zur weißen Papierlampe, die an eine überdimensionale Schneeflocke erinnert. Unwillkürlich muss ich lächeln. Warum ist mir das nicht schon eher in den Sinn gekommen? Schneeflocken. Das ganze Jahr über, wenn ich will.

Immer wenn es schneit, werde ich ruhiger. Weiß gibt mir ein sicheres Gefühl. Vor einem weißen Hintergrund wirkt alles klarer. Scheinbarer. Deutlicher. Selbst Liebe sieht anders aus vor einer weißen Wand. Ich träume von einem weißen Haus. Mit einer kleinen hübschen weißen Veranda, auf der jeden Abend meine Gedanken ruhen. Dem Treiben da draußen zusehen. Stille. Ich ziehe die Decke noch etwas höher. Atme den Duft der Kissen ein. Für einen kurzen Moment meine ich, den Schnee beim Fallen hören zu können. Kurze Zeit später fallen mir die Augen zu.

Mit dem Gesicht immer noch zum Fenster gerichtet wache ich wenige Stunden später auf. Es hat aufgehört, zu schneien. Ich betrachte noch einmal die Lampe. Mit einem Lächeln schiebe ich die Bettdecke beiseite.

Advertisements

6 Gedanken zu “Träume auf weißem Hintergrund.

  1. Wie sang schon Peter Alexander: „So richtig nett, ist’s nur im Bett!“

    Ein leiser, verträumter und schneeflockiger Text, der spontan Lust macht, es dir gleich zu tun. 🙂

    Lieben Gruß dir.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s