erkenntnis süss-sauer.

Halloween. Jedes Jahr. Immer wieder.

Ehrlich gesagt habe ich keine wirkliche Meinung zu Halloween. Ich finde Halloween weder toll, noch lästig. Aber ich mag Kinder. Und Streiche. Und Verkleidungen. Und Süßigkeiten. Also mag ich Halloween. Doch. Irgendwie.
Leider habe ich oftmals ein Kopf wie ein Sieb was Daten anbelangt. So kommt mir regelmäßig wenige Tage vor Halloween der Gedanke „noch 3 mal schlafen bis Halloween“. Am 31.10. ist der Gedanke dann wieder weg. Jedes Jahr. Und dann steh‘ ich da. Nix Süßes. Das macht mich sauer.

Also schnell noch ab in den Supermarkt meines Misstrauens und für drölfzigtausend Euronen (jedes Jahr an Halloween spreche ich eine mir unbekannte Sprache) den Einkaufswagen voll laden. Auf der Zielgeraden Richtung Kasse frage ich eine nette Supermarkt-Mitarbeiterin, ob sie mir verrät, wo sie ihr Kostüm käuflich erworben hat und kassiere eine gruselige Fratze. Ich gebe ihr dafür 2 Kuhbonbons. So geht Halloween.
Wieder zu Hause angekommen leere ich die Einkaufstüten. Gummibärchentüten. Mini-Kit Kats. Mini-Mars. Mini-Snickers. Kuhbonbons. Lollies. Ein Wäschekorb voll. Es kann losgehen.
Überlege kurz, ob ich mir noch schnell ein Kostüm besorgen soll. Entscheide mich dann, dass ich als „ich“ gehe. Gruselig genug. Alles klar. Es kann jetzt wirklich losgehen.

Habe seit 10:00 Uhr nicht das Haus verlassen. Nicht, dass ich die Kostüme verpasse. Es ist inzwischen Nachmittag. Der Einkaufskorb steht immer noch so da. Okay. Ich gebe es ja zu. Habe 13 Mini-Kit Kats und 4 Kuhbonbons gegessen. Fällt aber gar nicht auf. Klingelt auch keiner. Wann fängt dieses Halloween denn jetzt an? Schaue kurz in den Kalender, ob heute wirklich Halloween ist. Stelle fest, dass in deutschen Kalendern „Halloween“ kein eintragungspflichtiges Ereignis ist und google dann, wann Halloween-Tag ist. 31.10. Alles gut. Puh. Das war knapp. Darauf noch ein Mini-Kit Kat. Es wird langsam dunkel draußen. Eine kleine Spinne krabbelt verdächtig langsam an meinem Fuß vorbei. Ein Zeichen. Die Geisterstunde beginnt. Gebannt warte ich auf einem Hocker sitzend vor der Haustür. Neben mir der überdimensionale Wäschekorb. Halb voll. Verfalle in eine Art Trance, nachdem ich etwa 25 Minuten lang eine abgesplitterte Stelle an der Wohnungseingangstür fixiert habe. Irgendwann holt mich die Klingel aus diesem Zustand. Innerlich mache ich Luftsprünge, weil ich mich so freue, endlich mal in echt Hexen, Zauberer, Zombies und Fledermäuse zu Gesicht zu bekommen. Ich öffne mit meinem Wäschekorb in den Händen in Sekundenschnelle die Tür. Doch da steht keine Hexe. Und auch keine Fledermaus. Der Nachbar aus der dritten möchte sein Paket, das hier abgegeben wurde, abholen. Ich lege einen Lolli oben drauf und frage ihn, ob er nicht nochmal verkleidet runterkommen möchte. Er läuft sehr schnell nach oben. Schade.

Um 18:00 Uhr klingelt es erneut. Hatte schon die Hoffnung aufgegeben und meine Trauer mit diversen Süßigkeiten kompensiert. Wodurch ich noch trauriger wurde. Schokolade macht doch nicht glücklich. Langsam öffne ich die Tür und da stehen sie zu Dritt. Verkleidet. „Süßes oder Saures?!“ rufen sie. Ich bin überglücklich. Gerade höre ich mich sagen „Ihr seht aber niedli… ZUM GRUSELN!“ aus und überschütte sie mit dem Inhalt des Wäschekorbes. Im Weggehen höre ich sie kichern und flüstern. Vielleicht ein Zauberspruch.

Wenig später rufe ich beim Chinesen um die Ecke an. Bestelle Bratnudeln süss-sauer. Als ich die Tür dieses Mal öffne, bringt mir ein Skelett mein Abendessen. Vor Schreck entgleitet mir ein lauter Schrei. Der Skelett-Typ vom Bringdienst lacht und legt einen Glückskeks dazu. Als ich den Keks am Abend durchbreche und den Zettel entrolle, starren mich diese Worte an: „Nichts verleiht mehr Sicherheit als eine Maske – Happy Halloween!“

An diesem Abend sitze ich lange auf meiner Couch und denke nach. Halloween. Für manche ist das jeden Tag.

Advertisements

3 Gedanken zu “erkenntnis süss-sauer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s