seitenwechsel.

Schlag‘ das Leben auf.
Wie ein Buch.
Blättere vor und zurück.
Nächstes Kapitel.
Heute times new roman.
Kursiv und fett.
Morgen comic sans.
Ständiger Wechsel.
Mal Lyrik.
Mal Prosa.
Mal Witz.
Mal Drama.
Finde die Stelle nicht.
Bis der Einband bricht.
In tausende Teile.
Buchstabenwirrwarr.
Wo war ich nochmal?
Nächstes Kapitel.
Immer auf der Suche.
Nach Zeichen.
Auf abgenutzten Seiten.
Doch zwischen den Zeilen.
Spuren von Glück.
Mach‘ das Herz weit.
Bereit.
Für ein neues Buch.
Denk‘ an ein Lesezeichen.

Advertisements

6 Gedanken zu “seitenwechsel.

      1. Da stehen mir hunderte Bücher allzeit bereit dazu. Unser Wohnzimmer durch deckenhohe Regale, gefüllt mit Büchern unsere Innendekoration ausmacht. Aber den Vorteil, der einem das E-Book im Alltag beschert, also ich gebe den nicht wieder her. Auch ich hatte Vorbehalte. Genau die Gleichen wie du übrigens ;-). Herzliche Grüsse, Nora

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s