Zeilen.

Es gibt einfach so Texte,

die dir im Gedächtnis bleiben.

Zeilen, die beim Lesen nach Rotwein schmecken

und nach Meer duften.

Salz auf unserer Haut.

Worte, die Stellen erreichen, wo eine Hand niemals hinkommt.

Worte, die Mauern durchbrechen und deren Kompass Richtung Himmel zeigt.

Zeilen, an denen du wächst und die mit dir groß werden,

die mit dir lieben oder leiden.

Durch dick und dünn, hoch und tief,

leicht und schwer, du nimmst sie mit,

durch alle Zeiten.

Zeilen, die dich erden und auch fliegen lassen,

dich zu Tränen rühren aber auch dein Lächeln entfachen.

Dir Halt geben, wenn du einsam bist,

dich wärmen, wenn du wieder frierst.

Eine Decke aus Worten geknüpft,

die sich schützend um dich legt.

Zeilen, die du nie vergisst.

Die Mast sind, wenn alles droht, zu versinken,

die Floß sind, wenn du drohst, zu ertrinken,

die Heilmittel sind, wenn dein Herz krank ist.

Zeilen, in denen Hoffnung sprießt

und wenn du dich dann versiehst,

ist die Welt gar nicht so grau

wie sie zu scheinen vermag.

Advertisements

6 Gedanken zu “Zeilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s